Hintergrund. Heinz Gstrein über Algerien und die Sahel

Wichtige Heeresmission in Mali

Die Freitagsproteste in Algerien dürften weitergehen.  AFP

Die Freitagsproteste in Algerien dürften weitergehen.  AFP

Stabiles Algerien in einer unsicheren Umgebung.

Algier Afrikas größtes Land, Algerien, hat nach zehn Monaten Übergangskrise wieder einen demokratisch bestellten Präsidenten. Zumindest der Form nach: Abdelmadjid Tebboune wurde am 12. Dezember mit 58 Prozent der Stimmen bei einer Beteiligung von rund 40 Prozent gekürt. Eine breite Opposition aus Is

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.