Weg zu neuer ­Verfassung in Chile

Die Proteste begannen im Oktober, zunächst wegen zu hoher Öffi-Ticketpreise. AFP

Die Proteste begannen im Oktober, zunächst wegen zu hoher Öffi-Ticketpreise. AFP

Santiago de Chile Nach wochenlangen teils gewaltsamen Massenprotesten haben sich Regierung und Opposition in Chile auf den Weg zu einer neuen Verfassung geeinigt. Die Abgeordneten des Nationalkongresses verständigten sich am Freitag darauf, im April 2020 ein Referendum abzuhalten. Die Wähler sollen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.