Kassenfusion beschäftigt Höchstgericht

Regierungsvertreter widersprechen aller Kritik.

Wien Die türkis-blaue Sozialversicherungsreform beschäftigt seit gestern, Dienstag, in einer zweitägigen öffentlichen Verhandlung den Verfassungsgerichtshof. Es geht um die Frage, ob die Kassenfusion und die Umbesetzung vieler Gremien mit der Selbstverwaltung, der Sachlichkeit und dem Effizienzgebot

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.