Politik in Kürze

Tote Flüchtlinge nach Bootsunglück

Rom Mindestens 13 Migranten sind bei einem Bootsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa ums Leben gekommen. Die geborgenen Leichen seien alle von Frauen, sagte ein Sprecher der Küstenwache am Montag. 22 Menschen wurden gerettet, nach etwa 20 wurde gesucht. Unt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.