„Wir könnten uns noch wundern“

Am 2. Oktober traf Kurz (r.) Van der Bellen zum Gespräch. Heute, Montag, erhält der ÖVP-Chef den Regierungsbildungsauftrag.  APA

Am 2. Oktober traf Kurz (r.) Van der Bellen zum Gespräch. Heute, Montag, erhält der ÖVP-Chef den Regierungsbildungsauftrag.  APA

Kurz erhält Regierungsbildungsauftrag. Verfassungsexperte erklärt, welche Rolle der Bundespräsident nun spielt.

WIEN „Wir könnten uns noch wundern, was alles passiert“, sagt Verfassungsexperte Manfried Welan über die kommende Regierungsbildung: Heute, Montag, wird Bundespräsident Alexander Van der Bellen Sebastian Kurz den Auftrag dazu erteilen; nicht, weil dieser Altkanzler ist, sondern weil der 33-Jährige e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.