Warum die EU auf die Regierungsbildung blickt

Die Flagge ist im EU-Parlament: Wie es hierzulande weitergeht, wird  beobachtet. rTS

Die Flagge ist im EU-Parlament: Wie es hierzulande weitergeht, wird  beobachtet. rTS

Brüssel behält Österreichs Standpunkte zu Migration, EU-­Eigenmitteln und Mercosur im Auge.

brüssel Derzeit gilt Österreich aus Brüsseler Sicht nicht als sonderlich proeuropäisch, sagt der Politologe Andreas Maurer von der Universität Innsbruck. Ob sich das ändern wird, hänge ganz von der Regierungsbildung ab, also von der Frage, ob die ÖVP von Sebastian Kurz mit den Grünen, der SPÖ oder d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.