Weltweite Löschpflicht bei Hasspostings

Das EU-Recht verbietet es laut Urteil nationalen Gerichten nicht, Online-Anbieter zu zwingen, Hasspostings weltweit zu löschen.  RTS

Das EU-Recht verbietet es laut Urteil nationalen Gerichten nicht, Online-Anbieter zu zwingen, Hasspostings weltweit zu löschen.  RTS

EU-Höchstgericht sieht Facebook bei Beleidigungen am Zug. Jubel bei Klägerin, Kritiker warnen vor Folgen.

Wien Der Onlinegigant Facebook hat am Donnerstag eine empfindliche Niederlage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) erlitten. Nach einer von der früheren Grünen-Chefin Eva Glawischnig angestrengten Musterklage haben die EU-Höchstrichter entschieden, dass Facebook zur weltweiten Löschung von Hasspo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.