Fünf-Sterne-Chef irritiert bei Regierungsbildung mit Drohung

Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio will keine Komprosse eingehen. reuters

Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio will keine Komprosse eingehen. reuters

rom Bei ihrem Treffen mit Premier Giuseppe Conte stellte die Fünf-Sterne-Bewegung klare Bedingungen für die Gründung einer Regierung mit den oppositionellen Sozialdemokraten (PD). Alle Elemente des Zehn-Punkte-Programms der Fünf Sterne müssten in die Regierungsagenda aufgenommen werden, erklärte Fün

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.