Strache ortet „Willkür und Unrechtsakt“

Strache weist Vorwürfe zurück und schließt Comeback bei Wien-Wahl nicht aus. APA

Strache weist Vorwürfe zurück und schließt Comeback bei Wien-Wahl nicht aus. APA

Ex-FPÖ-Chef weist Vorwürfe zurück und bezichtigt Kurz des Wortbruchs.

wien  Ex-FPÖ-Chef und -Vizekanzler H.C. Strache (50) hat am Freitag in mehreren Interviews Stellung zur Casino-Causa genommen. Die gegen ihn vorgebrachten Vorwürfe wies er dabei alle zurück. Es gebe keinen Deal mit Novomatic, die anonyme Strafanzeige gegen ihn sei „substanzlos“.  In einem Interview

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.