Kommentar

Johannes Huber

Staatskrise

Stolz hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen diese Woche darauf zurückgeblickt, wie er die unmittelbaren Folgen der Ibiza-Affäre bewältigt hat. Zu Recht. Van der Bellen trug dazu bei, dass es zu keiner Staatskrise kam: Alle Organe blieben funktionsfähig. Bürger wie Beamte kamen weiter ihren Pf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.