SPÖ ohne Quereinsteiger auf ihrer Bundesliste

Wenn die Einrichtung eines Unterausschusses weiterhin auf Ablehnung stößt, werden wir den Druck erhöhen müssen, dass es einen Untersuchungsausschuss gibt. Die Regierung darf sich nicht vor politischer Kontrolle scheuen. Reinhold Einwallner, SPÖ

Wenn die Einrichtung eines Unterausschusses weiterhin auf Ablehnung stößt, werden wir den Druck erhöhen müssen, dass es einen Untersuchungsausschuss gibt. Die Regierung darf sich nicht vor politischer Kontrolle scheuen. Reinhold Einwallner, SPÖ

Vorarlberger Sozialdemokraten setzen auf Einwallner.

Wien, Bregenz Die SPÖ geht ohne prominente Quereinsteiger in den Nationalratswahlkampf. Auf den vorderen Plätzen der Bundesliste, die am Mittwoch einstimmig im Parteivorstand angenommen wurde, finden sich hinter Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner ausschließlich bekannte Namen aus der Sozialdemokr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.