Freiheitliche wollen Arbeit mit der ÖVP fortführen

Wien Die FPÖ zieht mit Norbert Hofer und Herbert Kickl an der Spitze in die Nationalratswahl. Das hat sie im Zuge ihres Bundesparteivorstandes in Salzburg beschlossen. Gleichzeitig erteilten die zwei Spitzenkandidaten einer möglichen Minderheitsregierung der ÖVP eine Absage. Ziel sei klar eine Fortf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.