Sicherheitsschule: Minister unter Druck

Verteidigungsminister Starlinger erhält Gegenwind aus dem Nationalrat. APA

Verteidigungsminister Starlinger erhält Gegenwind aus dem Nationalrat. APA

Wien Verteidigungsminister Thomas Starlinger ist das erste neue Regierungsmitglied, dem vom Nationalrat Gegenwind entgegenbläst. ÖVP, SPÖ und FPÖ sprechen sich in einem Entschließungsantrag dafür aus, das vom Ressortchef aus budgetären Gründen gestoppte Projekt Sicherheitsschule Wiener Neustadt weit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.