Nach der Wahl ist das Rennen um den neuen Kommissionschef eröffnet

Schwierige Position für Weber im Poker um EU-Spitzenamt.

brüssel Die Wahl zum Europäischen Parlament ist geschlagen. Nun hat das Rennen um die Topjobs begonnen, allen voran um die Personalie des mächtigen Kommissionspräsidenten. Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber, Chef der stärksten Fraktion im zukünftigen Parlament, erh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.