Asylbetreuung wird verstaatlicht

Wien ÖVP und FPÖ haben am Donnerstag die Verstaatlichung der Asylbetreuung beschlossen. Ab Mitte 2020 werden die Erstaufnahmezentren von einer staatlichen Agentur betrieben, ab Anfang 2021 auch Rechts- und Rückkehrberatungen für Asylwerber (sowie Dolmetsch-Dienste) ausschließlich einer Bundesagentur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.