Migranten in libyschen Gewässern in Seenot

rom 150 Migranten befinden sich an Bord eines Schiffes, das in libyschen Gewässern in Seenot geraten ist, berichtete die Hilfsorganisation „Alarm Phone“ am Mittwoch. An Bord seien mehrere Frauen und Kinder. Der Notfall wurde der italienischen Küstenwache in Rom gemeldet. Das italienische Hilfsschiff

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.