Amnesty prüft Wahlkampfreden

rom Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) wird die Wahlkampfreden italienischer Kandidaten der EU-Parlamentswahlen prüfen. Über soziale Netzwerke soll kontrolliert werden, ob die Wortmeldungen eventuelle „Hetztiraden“ enthalten und wie stark das Thema Menschenrechte bei der Wahld

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.