200 US-Soldaten bleiben in Syrien

Die Zivilisten werden mit Lkw aus der IS-Bastion Baghouz evakuiert.  afp

Die Zivilisten werden mit Lkw aus der IS-Bastion Baghouz evakuiert.  afp

Kurden begrüßen Beschluss. Evakuierung aus IS-Bastion.

damaskus, washington US-Präsident Donald Trump hatte im Dezember den vollständigen Abzug aller 2000 US-Soldaten bis 30. April angekündigt. Nun hat er beschlossen, doch einen Teil der Truppen in dem Bürgerkriegsland zu lassen. Eine Gruppe von „etwa 200“ Soldaten soll zur „Friedenssicherung“ in Syrien

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.