Sánchez setzt Neuwahlen an

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez rief Neuwahlen aus und startete seine Wahlkampagne.  Reuters

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez rief Neuwahlen aus und startete seine Wahlkampagne.  Reuters

Nach der Ablehnung des Budgetentwurfs der Regierung spitzt sich die Krise in Spanien zu.

madrid Spaniens sozialistischer Ministerpräsident Pedro Sánchez zog aus der Ablehnung seines Budgetentwurfs im Parlament die Konsequenzen und rief Neuwahlen für den 28. April aus. „Spanien hat keine Minute zu verlieren, Spanien muss vorwärtskommen“, begründete Sánchez (PSOE) am Freitag in Madrid sei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.