Politik in Kürze

Die Opposition will einen Misstrauensantrag gegen Kickl einbringen. APA

Die Opposition will einen Misstrauensantrag gegen Kickl einbringen. APA

Kein Abkommen

Wien ÖVP und FPÖ zeigen keine Lust auf ein Fairnessabkommen mit der SPÖ zum EU-Wahlkampf. Sie schlugen das Angebot von Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda am Montag aus. Als Begründung für ihre Ablehnung führen die Regierungsparteien den „Silberstein“-Nationalratswahlkampf unter Ex-SPÖ-

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.