Rumänien präsidiert jetzt den EU-Rat

Viorica Dancila will Rumänien bei EU-Gipfeln selber vertreten. Ap

Viorica Dancila will Rumänien bei EU-Gipfeln selber vertreten. Ap

Bukarest Begleitet von Kritik aus Brüssel und innenpolitischem Streit hat Rumänien die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Das 2007 beigetretene Land will nach Angaben der Regierung ein „neutraler Vermittler“ sein bei den Bemühungen der EU, die Zukunft zu planen. Ministerpräsidentin Viorica Dancila w

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.