Sobotka will Sicherheitsorganisation im Parlament einrichten

Der Nationalratspräsident will sich an anderen Ländern orientieren.   APA

Der Nationalratspräsident will sich an anderen Ländern orientieren.   APA

Nach Auffliegen eines rechtsextremen Security werden Vorarbeiten intensiviert.

wien Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat sich für eine eigene Sicherheitsorganisation des Parlaments ausgesprochen. Nach dem Auffliegen eines Rechtsradikalen, der für eine private Sicherheitsfirma beim BVT-Untersuchungsausschuss tätig war, habe man entsprechende Vorarbeiten intensiviert

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.