Macron verteidigt Aussagen zu Pétain

paris Frankreichs Präsident Emmanuel Macron reagierte mit Unverständnis auf die Empörung, die sein Lob für den Nazi-Kollaborateur Philippe Pétain wegen dessen Verdiensten im Ersten Weltkrieg hervorgerufen hat. Die historische Wahrheit müsse anerkannt werden, sagte Macron am Donnerstag. Pétain habe unter deutscher Besatzung „unheilvolle Entscheidungen getroffen“, doch ändere dies nichts an seinen Verdiensten für Frankreich während des Ersten Weltkriegs.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.