VN-Hintergrund. Johannes Huber über Kriterien, die für Ministerposten entscheidend sind

Schwerer Stand für Vorarlberger

Zwei Minister wären möglich gewesen: Warum es keiner geworden ist.

WIEN ÖVP-Chef Sebastian Kurz (31), der zukünftige Kanzler, ist es gewohnt, gefragt zu werden, warum er bei Personalentscheidungen diesen und jenen nicht berücksichtigt. Folglich hat er schon eine standardisierte Antwort parat: Länder- und Bünde-Strukturen spielen keine Rolle mehr. Was zählt, ist die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.