CSU will keine Obergenze mehr

berlin. CSU-Chef Horst Seehofer rückt von der Forderung nach einer Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen ab. „Die Situation hat sich verändert, der Kurs in Berlin hat sich verändert“, die Zuwanderung sei weniger geworden, sagte der bayerische Ministerpräsident am Sonntag zur ARD. Früher hatte er

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.