Trump relativiert erneut rechtsextreme Gewalt

„Beide Seiten“ seien für die Zusammenstöße verantwortlich, wiederholte der Präsident.  Foto: AFP

„Beide Seiten“ seien für die Zusammenstöße verantwortlich, wiederholte der Präsident.  Foto: AFP

US-Präsident fällt auf erste Stellungnahme nach Vorfällen in Charlottesville zurück.

washington. (VN) US-Präsident Donald Trump schlägt nach einer neuen Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Empörung entgegen. Beide Seiten hätten Schuld an der Eskalation in Charlottesville, sagte der Staatschef am Dienstag (Ortszeit) in New Yor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.