Ex-Minister Bartenstein verteidigt Gegengeschäfte

Ex-Minister Martin Bartenstein sagte im U-Ausschuss aus. APA

Ex-Minister Martin Bartenstein sagte im U-Ausschuss aus. APA

Interesse der Wirtschaft am Eurofighter-Deal sei groß gewesen, sagt der Ex-Politiker.

Wien. (ritz) Dubiose Geldflüsse über Briefkastenfirmen, Lobbyistentermine bei Entscheidungsträgern sowie Ermittlungen der Staatsanwaltschaften Wien und München wegen des Verdachts von Bestechung: Die Gegengeschäfte rund um die Vertragsunterzeichnung des Eurofighter-Kaufs im Jahr 2003 durch die Repub

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.