Flüchtlingskrise setzt Italien immer mehr zu


               

 

Rund 14 Prozent mehr Ankünfte als 2016. Rom sieht EU in der Pflicht – und erwägt eine Hafensperre.

rom. (VN) Die stark ansteigenden Flüchtlingszahlen belasten Italien zunehmend. In den vergangenen Tagen sind Tausende Menschen bei Dutzenden Einsätzen im zentralen Mittelmeer gerettet worden. Das italienische Flüchtlingsaufnahmesystem gerät unter massiven Druck. Nun droht das Land der Europäischen U

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.