Viele Tote bei Doppelanschlag

Parlament und Mausoleum in Teheran waren Angriffsziele. Plenarsitzung lief trotzdem weiter.

Teheran. (VN) Bei zwei Angriffen Bewaffneter und Selbstmordattentäter auf das Parlament und das Chomeini-Mausoleum in der iranischen Hauptstadt Teheran wurden mindestens 18 Menschen getötet, mehr als 40 verletzt. Die Angreifer lösten eine stundenlange Belagerung am Parlament aus. Am Ende waren alle

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.