VN-Hintergrund. Johannes Huber zu Koalitionsüberlegungen

SPÖ steht vor einer Wahl zwischen Pest und Cholera

Kern (l.) und Strache: Ein Handschlag ist wesentlich einfacher, als eine Koalition zu bilden.  Foto: APA

Kern (l.) und Strache: Ein Handschlag ist wesentlich einfacher, als eine Koalition zu bilden. Foto: APA

Kanzlerpartei prüft zwangsläufig die Option „Rot-Blau“: Politologe sieht größere Probleme.

Wien. Die Große Koalition unter Umständen sogar als Juniorpartnerin fortsetzen, in Opposition gehen oder mit den Freiheitlichen zusammenarbeiten. Das sind die drei Optionen, die die Sozialdemokratie von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) im Hinblick auf die Zeit nach der Nationalratswahl im Moment h

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.