Heftige Kritik an Österreich wegen Umverteilung

Aus Seenot gerettete Flüchtlinge am Hafen von Neapel.  Foto: AP

Aus Seenot gerettete Flüchtlinge am Hafen von Neapel. Foto: AP

Flüchtlinge: IOM drängt auf Entlastung Italiens. Erster Antrag bereits gestellt.

wien, rom. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) verlangt Strafen für EU-Mitgliedsstaaten, die Italien und Griechenland im Rahmen des Relocation-Programms nicht unterstützen. Der Direktor des Rom-Büros der Organisation, Federico Soda, beschuldigte ausdrücklich Österreich, seinen Pflich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.