„Die Beziehung mit der Volkspartei ist zu Ende“

Kern fordert einen vernünftigen Übergang.  APA/BKA/WENZEL

Kern fordert einen vernünftigen Übergang.  APA/BKA/WENZEL

Kern erwartet Neuwahl im Herbst. Bis dahin will er im Parlament Mehrheiten suchen.

Wien. Kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern geht „mit Sicherheit“ davon aus, dass es im Herbst eine Neuwahl geben wird. Nachdem der designierte ÖVP-Obmann Sebastian Kurz die Koalition beendet habe, sei die Beziehung zu Ende. Das müsse man zur Kenntnis nehmen. „Das Tischtuch ist zerschnitten“, sagte Ke

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.