Um 62 Prozent mehr islamfeindliche Fälle

98 Prozent der dokumentierten islam- oder muslimfeindlichen Fälle haben 2016 Frauen betroffen.  Foto: DPA

98 Prozent der dokumentierten islam- oder muslimfeindlichen Fälle haben 2016 Frauen betroffen.  Foto: DPA

Wien. Die Zahl der Anfeindungen gegen Muslime hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Die Dokumentations- und Beratungsstelle Islamfeindlichkeit und Antimuslimischer Rassismus verzeichnete 2016 um 62 Prozent mehr Fälle als noch 2015. Insgesamt wurden 253 Fälle dokumentiert. Im Vorjahr waren es

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.