Mindestens 30 Tote bei Luftschlägen in Syrien

Angriffe nahe der beiden IS-Bastionen Al-Rakka und Deir-al-Zor.

damaskus. Bei Luftangriffen auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien sind laut Menschenrechtsaktivisten mindestens 30 Zivilisten getötet worden. Bei der Bombardierung des Ortes Al-Matab östlich der IS-Hochburg Al-Rakka seien 23 Menschen ums Leben gekommen, meldete die Syrische Beobachtun

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.