Silvesterparty endet mit Toten

Verletzte werden von Einsatzkräften abtransportiert (oben). Ein Polizist bewacht den Anschlagsort (l.) Die Minister Recep Akdag, Binali Yildirim und Fatma Betul Sayan Kaya treten vor die Medien (r.). Trauer um tote Angehörige (r. außen).

Verletzte werden von Einsatzkräften abtransportiert (oben). Ein Polizist bewacht den Anschlagsort (l.) Die Minister Recep Akdag, Binali Yildirim und Fatma Betul Sayan Kaya treten vor die Medien (r.). Trauer um tote Angehörige (r. außen).

2017 ist noch keine zwei Stunden alt, als ein Terrorist in einem Istanbuler Nachtclub ein Blutbad anrichtet.

istanbul. (VN) Bei einem Terrorangriff auf eine Silvesterparty in einem Club in der türkischen Millionenmetropole Istanbul sind mindestens 39 Menschen getötet und mindestens 65 verletzt worden.

Kurz nach Anbruch des neuen Jahres drang zumindest ein bewaffneter Angreifer in den bekannten Club „Reina“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.