Verdächtiger Tunesier wieder auf freiem Fuß

Die Gedenkstelle bei der Gedächtniskirche, vor der am 19. Dezember das Lkw-Attentat passierte, wird weiter aufgesucht. Foto: ap

Die Gedenkstelle bei der Gedächtniskirche, vor der am 19. Dezember das Lkw-Attentat passierte, wird weiter aufgesucht. Foto: ap

berlin. Der 40-jährige Tunesier, der als Verdächtiger im Fall des mutmaßlichen Berlin-Attentäters Anis Amri am Mittwoch festgenommen wurde, ist wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass es sich „nicht um die mögliche Kontaktperson von Anis Amri handelt“, sagte eine Sprecherin der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.