Italienischer Premier Renzi reicht Rücktritt ein

Wie es nach Renzis Abschied von der Regierungsspitze weitergeht, ist derzeit noch unklar.  Foto: AFP

Wie es nach Renzis Abschied von der Regierungsspitze weitergeht, ist derzeit noch unklar.  Foto: AFP

Senat ebnete Weg für den angestrebten Abgang des Regierungschefs.

rom. (VN) Die Regierungszeit von Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi ist vorbei. Nachdem der Senat am Mittwoch das Haushaltsgesetz verabschiedet hat, reichte der 41-jährige Sozialdemokrat bei Staatspräsident Sergio Mattarella offiziell seinen Rücktritt ein. Damit kam der Premier der Forderung de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.