Saudi-Arabien nach Luftangriff unter Druck

In der Trümmern der bombardierten Trauerhalle in Sanaa wird nach weiteren Opfern gesucht. Bisher gibt es 140 Tote. Foto: reuters

In der Trümmern der bombardierten Trauerhalle in Sanaa wird nach weiteren Opfern gesucht. Bisher gibt es 140 Tote. Foto: reuters

sanaa. Nach einem verheerenden Luftangriff auf eine Trauerfeier in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa gerät Saudi Arabien international unter Druck. Als Reaktion auf das Bombardement am Samstag kritisierte die US-Regierung ihren Verbündeten ungewöhnlich scharf. Die Sicherheitszusammenarbeit mit dem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.