Orban drängt auf eine Verfassungsänderung

Der ungarische Ministerpräsident gab in einem Wahllokal in Budapest seine Stimme ab.   Foto: AFP

Der ungarische Ministerpräsident gab in einem Wahllokal in Budapest seine Stimme ab.  Foto: AFP

Ungarns Regierungschef von ungültigem Ergebnis des Referendums unbeeindruckt.

budapest. (VN) Nach dem ungarischen Referendum über die EU-Flüchtlingsquoten zeigt sich Ministerpräsident Viktor Orban zufrieden. „Die Volksabstimmung hat ihr Ziel erreicht“, sagte der rechtsnationale Politiker am Montag im Budapester Parlament. „Von heute an werde ich in Brüssel nicht den Wunsch ei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.