Projektgruppe gegen neue Wahlpannen

Hofburg-Wahl: Innenminister will kein Risiko mehr eingehen.

Wien. Hätte der Klebstoff auf den Wahlkartenkuverts gehalten, hätten knapp 6,4 Millionen Österreicher am Sonntag ihren neuen Bundespräsidenten gekürt. Das Ergebnis wäre heute, Montag, offiziell verkündet worden. Doch alles kam anders. Ursache sind die fehlerhaften Wahlkarten. Der Wahltermin wurde au

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.