Kommentar

Charles E. Ritterband

Lichtgestalt

„Ungeheuer ist viel, doch nichts ungeheurer als der Mensch.“ Diese lakonische und zugleich unendlich pessimistische Feststellung, welche jegliche Vorstellung von „Menschlichkeit“ mit einem Federstrich hinwegwischt, stammt aus „Antigone“ von Sophokles – zu sehen im Wiener Burgtheater. Dieser Satz häm

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.