VN-Interview. Ex-VfGH-Präsident Ludwig Adamovich (83)

„Wird immer was durchsickern“

von Birgit Entner
Bundespräsident Fischer (l.) und Adamovich. Beide glauben, dass es keine OSZE-Beobachter braucht. 
Bundespräsident Fischer (l.) und Adamovich. Beide glauben, dass es keine OSZE-Beobachter braucht. 

Adamovich kritisiert frühzeitige und systematische Weitergabe von Wahlergebnissen.

Wien. Erst im November wird Österreich wieder einen Bundespräsidenten haben. Welche Schlüsse die Republik aus der Wahlwiederholung ziehen sollte, erörterte der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs und ehrenamtliche Hofburg-Berater, Ludwig Adamovich, im VN-Gespräch.

Das Nationalratspräsidium

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.