Wahlen in Spanien bringen wieder keine Entscheidung

Premierminister Rajoy bei seiner Stimmabgabe am Sonntag: Die Konservativen lagen gestern Abend wieder vorne.
Premierminister Rajoy bei seiner Stimmabgabe am Sonntag: Die Konservativen lagen gestern Abend wieder vorne.

Nach vier Monaten ohne Regierungskoalition mussten die Spanier erneut abstimmen.

Madrid. Nach der Auszählung von mehr als 70 Prozent der abgegebenen Stimmen bei der Neuwahl in Spanien lag gestern Abend weiterhin die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy voran. Überraschend behaupten sich nach diesen Erhebungen des Innenministeriums aber die Sozialiste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.