Sobotka will frühere Briefwahlauszählung

Wien. Er sei enttäuscht über die Schlampereien bei der Bundespräsidentenstichwahl, sagte Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Sonntag in der ORF-„Pressestunde“. Er pochte auf ein zentrales Wählerregister und plädierte dafür, dass Briefwahlstimmen bis Freitag vor der Wahl einlangen müssen und bere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.