Türkei droht der EU im Streit um Visafreiheit

Erdogan will das Anti-Terror-Gesetz seines Landes nicht ändern – und geht damit auf Konfrontationskurs mit der EU.
Erdogan will das Anti-Terror-Gesetz seines Landes nicht ändern – und geht damit auf Konfrontationskurs mit der EU.

Erdogan-Berater will Flüchtlinge nach Europa schicken, sollte das EU-Parlament nicht einlenken.

istanbul, strassburg. (VN) Der Machtkampf zwischen EU und Ankara um die Visafreiheit für türkische Bürger geht in die nächste Runde. Ein Berater von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will etwa Flüchtlinge nach Europa schicken, sollte die EU seinem Land die Visabefreiung verweigern. Der türkische

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.