Spekulation mit Steuergeld verboten

klagenfurt. Die Kärntner Landesregierung hat am Dienstag mit den Stimmen der Koalitionspartner SPÖ, ÖVP und Grüne ein Spekulationsverbot für den öffentlichen Sektor beschlossen. Ein Ausstieg aus risikoreichen Geschäften bis 2018 ist vorgesehen. Die Vertreter von FPÖ und Team Stronach in der Landesregierung stimmten gegen den Beschluss.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.