Spaniens König hat Parlament aufgelöst

madrid. Nach dem Scheitern einer Regierungsbildung hat der spanische König Felipe VI. das Parlament aufgelöst und für den 26. Juni eine Neuwahl ausgerufen. Einen entsprechenden Erlass unterzeichnete er am Dienstag. Am Montag war die Frist für die Einsetzung einer neuen Regierung verstrichen. Bei den Wahlen im Dezember hatte keine Partei eine Mehrheit in dem 350 Sitze zählenden Parlament gewonnen, auch kam keine mehrheitsfähige Koalition zustande. Eine Wahlwiederholung hat es bislang in der Geschichte Spaniens noch nie gegeben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.