Journalisten unter Druck

Demonstration in Hongkong, wo die Pressefreiheit durch den Druck aus Peking stirbt.
Demonstration in Hongkong, wo die Pressefreiheit durch den Druck aus Peking stirbt.

Tag der Pressefreiheit soll auf die Bedeutung freier Berichterstattung hinweisen: Um die steht es schlecht.

BERLIN, WIEN. (VN) Der internationale Tag der Pressefreiheit, der auf Initiative der UN seit 1994 am 3. Mai gefeiert wird, soll daran erinnern, wie wichtig freie Berichterstattung ist. Das ist nötiger denn je. Denn weltweit sind die Bedingungen für Journalisten schlechter geworden. Nach Einschätzung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.