Kommentar

Magdalena Raos

Angst vor mehr Demokratie

Es war ein Experiment, um die Europawahlen für die Bürger ein wenig interessanter zu machen: 2014 haben die großen Parteifamilien Spitzenkandidaten ernannt. Jene Partei, die am meisten Stimmen holte, stellte den Präsident der EU-Kommission. Dieser Vorgang kann mit nationalen Wahlen verglichen werden

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.