Tränengas an der Grenze

Zusammenstöße an der Grenze zu Mazedonien forderten am Sonntag Dutzende Verletzte.
Zusammenstöße an der Grenze zu Mazedonien forderten am Sonntag Dutzende Verletzte.

Flüchtlinge versuchten Grenzzaun in Idomeni zu stürmen. Dutzende wurden verletzt.

Idomeni. 80 Prozent weniger Migranten seien von der Türkei aus nach Griechenland gelangt, seit das Abkommen zwischen Ankara und Brüssel in Kraft getreten ist. Das berichtete die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung mit Berufung auf Zahlen der EU-Grenzschutzbehörde Frontex. Entspannt hat sich die L

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.